Wie läuft das Wintersemester 2020/21 mit Corona ab?

Das Sommersemester 2020 wird Studierenden und Dozenten wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Dank der Corona-Pandemie war plötzlich alles anders. Statt Präsenz- kam das Online-Studium, statt Mensa musste die eigene Küche herhalten. Auch das Wintersemester 2020/21 wird anders ablaufen, als Du es gewohnt bist bzw. als Du es Dir vielleicht vorgestellt hast. Um die Corona-Pandemie weiter einzudämmen, ergreift jede Universität individuelle Maßnahmen. Wir haben die wichtigsten Informationen gesammelt und für Dich zusammengestellt.

Wann beginnt das Wintersemester 2020/21?

Das Wintersemester 20/21 läuft vom 01. Oktober 2020 bis zum 31. März 2021. Die Vorlesungen beginnen an den meisten Unis am 02. November 2020.

Wie läuft das Studium im Wintersemester 2020/21 ab?

Auch das kommende Semester wird unter ungewöhnlichen Bedingungen ablaufen. Trotzdem tun alle Unis natürlich ihr bestes, um Dir ein umfassendes Lehrangebot zu bieten. Dabei gelten natürlich die gängigen Abstands- und Hygieneregeln. Zudem ist die Lage nach wie vor unvorhersehbar, weshalb es nur grobe Rahmenbedingungen gibt:

  • Höchstwahrscheinlich findet die Uni mit einer Mischung aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen statt. Kleinere Veranstaltungen sollen nach Möglichkeit mit Anwesenheit stattfinden, große Veranstaltungen wie z.B. Vorlesungen finden weiterhin online statt.
  • Vor allem für Erstis und ausländische Studierende, die oft neu in der Stadt sind, soll es Präsenzveranstaltungen geben, damit die Orientierung leichter fällt und Du erste Kommilitonen kennenlernst.
  • Die Öffnung von Mensa, Bibliothek und Co. wird an jeder Uni unterschiedlich geregelt. Die meisten Uni-Bibliotheken haben unter bestimmten Bedingungen wieder geöffnet, Ausleihe und Rückgabe sind wieder möglich. In vielen Bibliotheken kannst Du Dir auch einen Arbeitsplatz buchen, wenn das Lernen von Zuhause nicht funktioniert.

Das Konzept „Unterricht mit Maske”, wie es in vielen Bundesländern in der Schule angewandt wird, funktioniert an der Uni leider nicht. Hier bist Du schließlich nicht in einem festen Klassenverband, sondern hast wechselnde Veranstaltungen mit immer anderen Kommilitonen.

„So viel Normalität wie möglich“ könnte das Motto für das Wintersemester lauten. Trotzdem wird es immer noch anders ablaufen als gewohnt. Das Studieren von Zuhause bringt zudem ganz eigene Herausforderungen mit sich. Dagegen helfen individuelle Tipps für das Online-Studium.

Wintersemester 20/21_Studium von Zuhause

Wie sieht es mit BAföG aus?

An der BAföG-Front gibt es gute Nachrichten: Um Deine BAföG-Zahlungen musst Du Dir keine Gedanken machen. Laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung wird Dein BAföG weiterhin gezahlt, auch wenn Du aufgrund der Pandemie ein Semester länger studieren musst. Zudem gibt es nach wie vor die Soforthilfe für August, falls Du durch die Corona-Pandemie in finanzielle Not geraten bist.

Wie sieht es mit dem Auslandssemester aus?

In vielen Ländern gelten nach wie vor Ein- und Ausreisebeschränkungen. Dies kann sich wöchentlich oder sogar täglich ändern. Halte hierfür am besten Kontakt mit dem International Office Deiner Uni, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Fazit

Im Sommersemester 2020 wurden alle von der Pandemie und ihren Auswirkungen überrascht. Das Wintersemester 2020/21 wird aber hoffentlich schon geordneter ablaufen. Die Devise lautet: So viel Anwesenheit wie möglich. Gerade als Ersti hast Du gute Karten: Deine Einführungsveranstaltungen sollen so viel wie möglich im Normalbetrieb stattfinden. So kannst Du schon erste Kontakte in der neuen Umgebung knüpfen. Große Vorlesungen, wo Du dicht an dicht mit Deinen Kommilitonen sitzt, werden jedoch nach wie vor online via Videokonferenz stattfinden.

Lies außerdem regelmäßig Deine Uni-Mails, um auf dem Laufenden zu bleiben und nutze Präsenzveranstaltungen, um Deine Kommilitonen zu sehen und Dich auszutauschen. Das Sommersemester 2021 soll nach aktuellen Angaben dann sogar wieder im Normalbetrieb stattfinden.