Nebenjob als Promoter/in - definitiv nichts für Schüchterne!

Welche Jobs  gibt es bei Zenjob eigentlich? Damit du einen Einblick in die verschiedenen Einsatzgebiete unserer Talents bekommst, stellen wir in dieser Rubrik regelmäßig Jobs vor.
Heute geht es um das Thema Promotion: Wie sehen die Aufgaben eines Promoters aus und was sollte man können?

Was macht man als Promoter?

Generell kann man sagen, dass man als Promoter die Aufmerksamkeit auf eine Marke, ein Produkt oder eine Veranstaltung lenken soll. Die genaue Aufgabe hängt vom Auftrag ab. Häufig werden unsere Talents als Flyer-Verteiler gebucht. Wie der Name bereits sagt, besteht die Aufgabe hierbei darin Flyer (oder Prospekte, Gutscheine, Coupons) an Passanten zu verteilen. Mit rumstehen und “In-die-Hand-Drücken” ist es dabei nicht getan. Stattdessen sollte der Flyer-Verteiler aktiv und freundlich auf Leute zugehen und außerdem mit dem Inhalt der Flyer vertraut sein.
Oftmals werden Talents auch als Sampling-Promoter eingesetzt. Aufgabe: Produktproben an den Mann/die Frau bringen. Auch diese Tätigkeit lebt von der Ansprache von Passanten. Noch aktiver muss man als Gewinnspiel-Promoter werden. Viele Unternehmen nutzen Glücksräder, Lotterien oder Rätselspiele mit attraktiven Preisen um potentielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Als Gewinnspiel-Promoter moderiert man diese Aktivitäten und ermuntert Leute dazu mitzumachen.
Nicht auf der Straße, sondern in Clubs und Bars werden Club- und Gastro-Promoter eingesetzt. Auch dort sollen Produkte - wie z.B. eine neue Biermarke - beworben werden.

Was muss ich können, um als Promoter zu arbeiten?

Freunde und Bekannte beschreiben dich als extrovertiert und offen? Du hast herausragende Kommunikationsfähigkeiten? Nichts fällt dir leichter, als Menschen anzusprechen und in ein Gespräch zu verwickeln? Du hast ein gewinnendes Auftreten und bist selbstbewusst? Wenn du diese Fragen mit ja beantwortet hast und jetzt auch noch Zeit und Lust hast, neben dem Studium etwas Geld dazu zu verdienen, steht deinem neuen Nebenjob nichts im Weg.

Arbeitskleidung

Promoter werden oftmals mit Arbeitskleidung ausgestattet, etwa mit einem T-Shirt mit Firmen- oder Produktlogo. Je nach Promo-Aktion gibt es vielleicht sogar ein Kostüm. Wünscht der Arbeitgeber ein besonderes Outfit - etwa schwarze Hose, weißes T-Shirt - wird das in der Jobbeschreibung der Zenjob-App angegeben. Gibt es keine Vorgaben empfiehlt sich ein gepflegter Auftritt in freundlichen Farben - und natürlich ein großes Lächeln im Gesicht!

Wie findet man einen Job als Promoter?

Wer als Student nebenher und flexibel Promotionjobs übernehmen möchte, kann sich bei Zenjob als Talent bewerben. Einmal in den Talentpool aufgenommen, bekommt man regelmäßig Jobangebote aus den verschiedensten Branchen auf das Smartphone. So bestimmt man selbst, was, wann und wieviel man arbeiten möchte.

Und los geht’s - unsere Tipps für die Arbeit als Promoter

  • Gebe Passanten die Flyer/Produktproben nicht einfach in die Hand, sondern überlege dir einen Spruch, der Interesse weckt. (z.B. “Heute keine Lust mehr zu kochen?” für Flyer eines Lieferdienstes)
  • Bei Promotionjobs arbeitet man meist im Team. Deine Chance, die Arbeit zum Spiel zu machen! Trete mit deinen Kollegen in einen Wettstreit - wer schafft es, die meisten Leute anzusprechen/ Unterschriften zu sammeln/ Flyer zu verteilen?
  • Sei nicht zu aufdringlich. Wer deutlich macht, dass er nicht interessiert ist, sollte in Ruhe gelassen werden. Ein zu aggressives Werben wirft einen schlechten Eindruck auf die zu bewerbende Firma.

Noch mehr Jobs?

Hier geht es zu den Beiträgen zum Thema Housekeeping, Night Audit, Kellner und Bürohilfe.